Virtuelle Lernorte in der politischen Bildung

Kommunalpolitische Bildungsangebote für Schüler*innen
Veranstaltungsbeginn: 18.11., 15:00 Uhr - 16:30, 
Veranstaltungstage:
18. Nov 15:00Uhr - 16:30Uhr

Online-Veranstaltung
Bundesland: Bayern, Bundesweit
Veranstalter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Format: Fortbildung
Mit Kommunalpolitik hat man selten Berührungspunkte, engagiert man sich nicht im Stadtrat oder im Ehrenamt, so die verbreitete Meinung. Das Projekt „Lernort Rathaus“ hat zum Ziel, Jugendlichen die Aufgaben und Arbeitsweise ihrer Gemeinde zu vermitteln, um eine lebensweltliche Ergänzung zum schulischen Sozialkunde und Politikunterricht zu ermöglichen. Durch den außerschulischen Lernort sowie den direkten Kontakt mit Verwaltung und politisch Verantwortlichen soll das Interesse an „Politik vor Ort“ geweckt und eventuell bestehende Berührungsängste abgebaut werden. Veränderte Mediennutzungsgewohnheiten erfordern ebenso eine Anpassung aus Sicht der politischen Bildungsanbieter. Daher wurde ergänzend zum Präsenzangebot ein virtuelles Angebot geschaffen. Auf Basis von „MozillaHubs“ können Schüler*innen ein prototypisches Rathaus erkunden und kommunalpolitische Aufgaben und Probleme selbständig aufgabenbasiert individuell oder in der Gruppe bearbeiten. Das Projekt ist für den schulischen Unterricht in der Sekundarstufe I oder II mit externen Partnern entwickelt worden, kann aber auch außerhalb von schulischen Zwecken genutzt werden. Die Veranstaltung stellt die Genese und Ziele des Virtuellen Lernort Rathaus vor und lädt zum aktiven Erkunden ein. Ergänzend dazu findet im Vorfeld eine Lehrerfortbildung zur didaktischen Nutzung der Anwendung statt.