Darknet - Waffen, Drogen, Whistleblower

Veranstaltungsbeginn: 14.11., 18:30 Uhr - 20:45, 
Städtische Bibliothek/Zentralbibliothek
Schloßstr. 2, 01067 Dresden,
Bundesland: Sachsen
Veranstalter: VHS Dresden
Format: Vortrag und Diskussion
Das Darknet ist der schmuddelige Bruder des Internets: ein freier, wilder Ort, an dem keinerlei Regeln gelten - eine digitale Unterwelt. Das zumindest behauptet die öffentliche Meinung. Stefan Mey ist freier Journalist und Buchautor in Berlin. Mit seinem Buch "Darknet: Waffen, Drogen, Whistleblower. Wie die digitale Unterwelt funktioniert" stellt er diese Meinung zur Debatte. Normalerweise berichtet der Journalist Mey über Technologie-Themen. Sein Fokus liegt dabei auf digitalen Gegenöffentlichkeiten und Alternativen zum bekannten Internet. Das Buch nimmt das Publikum nun mit auf eine Reise in die unbekannte Welt des dunklen Netzes. Das Darknet ist berüchtigt als Marktplatz für Drogen, Waffen und Schlimmeres. Gleichzeitig ist es aber auch ein Schutzraum: Politisch Aktive entziehen sich dort der Überwachung, Oppositionelle umgehen hier die Zensur. Medien wie die Süddeutsche bieten anonyme Darknet-Postfächer für Menschen an, die auf Missstände hinweisen wollen.