Die Macht der Plattformen

Politik in Zeiten der Internetgiganten
Veranstaltungstage: 13.11
Veranstaltungsbeginn: 13.11., 16:00 Uhr - 17:30,  Erfurt
Online,
Thüringen, Bundesweit / Online
Landeszentrale für politische Bildung Thüringen
Format: Webtalk
Die Digitalisierung hat einen Unternehmenstyp hervorgebracht, der sich fundamental von allen früheren unterscheidet – und ungleich mächtiger ist: die Plattform. Facebook, Google, Amazon, Uber oder Airbnb sind Marktplatz und öffentlicher Raum, sie entscheiden darüber, wer sich dort aufhalten darf und welche Regeln gelten.
Plattformen sind die Herrschaftszentren unserer Zeit. Sie sind Milliarden wert und besitzen doch kaum etwas. Auf Staaten sind sie immer weniger angewiesen, sondern agieren selbst wie welche. Mehr noch: Plattformen stellen gängige Konzepte von Kapitalismus, Eigentum und Demokratie in Frage. Michael Seemann untersucht den Aufstieg und die Macht der Plattformen und beantwortet zentrale Fragen: Wie verändert sich unter den neuen Verhältnissen die Rolle von nationalstaatlicher Politik? Weshalb geht der Kampf um die Privatsphäre am Problem vorbei? Eine verbindliche Anmeldung zu der Veranstaltung ist notwendig per E-Mail oder telefonisch an die Landeszentrale für politische Bildung in Thüringen.