Die Herrschaft der Algorithmen. Digitale Diskriminierung im Alltag

Vortrag und Diskussion mit Dr. Juliane Jarke, ifib & ZeMKI, Universität Bremen
Veranstaltungstage: 12.11
Veranstaltungsbeginn: 12.11., 19:00 Uhr - 21:00,  KUKOON Kulturzentrum
Buntentorsteinweg 29, 28201 Bremen,
Bremen
Landeszentrale für politische Bildung Bremen
Format: Vortrag und Diskussion
Ein Algorithmus ist nur das Ding, was uns die nächste gute Serie vorschlägt? Nicht ganz. Ob bei der Personalauswahl in Unternehmen, bei Kreditanträgen oder vor Gericht, digitale Daten und Algorithmen bilden zunehmend die Grundlage für wirtschaftliche und politische Entscheidungsprozesse und urteilen damit auch über Menschen. Dabei zeigt sich, dass automatisierte Entscheidungssysteme nicht zwangsläufig „objektiv“ sind, es kommt immer wieder zur systematischen Benachteiligung einzelner Personen oder Gruppen. Der Vortrag von Dr. Jarke beleuchtet die Macht von digitalen Daten und Algorithmen in unserem Alltag und hinterfragt, an welchen Stellen sie bereits bestehenden Ungleichheiten verstärken und neue Formen der Diskriminierung hervorrufen.
Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist Corona-bedingt begrenzt. Wir bitten um eine Anmeldung bis zum Montag, den 09. November 2020 bei lisa.peyer@lzpb.bremen.de.